Die „Crazy Taps“ – Die Clogging-Gruppe der Beaux & Belles

 

Kennen Sie das? Es läuft ein schönes Lied und Sie wippen automatisch mit. Am liebsten möchten Sie auf der Stelle tanzen? Aber es fehlt der Tanzpartner oder die richtige Gelegenheit? Dann könnte Clogging die richtige Wahl für Sie sein.

Clogging ist eine Mischung verschiedener (Stepp)Tanzstile. Dabei ist man nicht auf eine bestimmte Musikrichtung festgelegt. Bei uns wird zu Irish und Country genauso getanzt wie zu Musik der 80er und 90er oder auch zu ganz aktuellen Liedern.

Charakteristisch beim Clogging sind die doppelten Steppeisen –Jingle-Taps genannt– vorne und hinten am Schuh. Diese Taps geben einen unverwechselbaren Klang, der jeden Schritt „untermalt“.

Alle tanzen dieselbe Choreographie (die Schritte werden in der Regel angesagt). Die meisten Choreos werden als „Linedance“(jeder für sich in einer Gruppe) getanzt. Aber es gibt auch Tänze die als Duett oder Formation getanzt werden. Und bereits beim Üben der Schritte kann man den Spaß an Musik, Rhythmus und der Geselligkeit in der Gruppe erleben. Ein Tanzpartner ist somit nicht notwendig.

Ein kluger Mensch hat einmal gesagt: wenn Du die Füße im Takt zur Musik bewegen kannst, kannst Du auch Clogging erlernen.

Die Clogging-Gruppe der Beaux & Belles nennt sich „Crazy Taps“. Bei uns wird eindrucksvoll gezeigt, dass Clogging jeder machen kann. Dabei ist es durchaus sportlich anspruchsvoll.

Haben wir Sie nun neugierig gemacht? Probieren Sie es doch einfach einmal aus.


Gerne können Sie uns über instructorbeauxbellesde kontaktieren und einen Termin zum Schnuppern ausmachen.


aktualisiert am 28.09.2014